A- A A+

Download Flyer: Leader Region Waldviertler Wohlviertel 



Ende der Leader Periode 2007-013:
Mit 31. März 2015 ist die Leaderperiode nun auch offiziell ausgelaufen. Ende Mai/Anfang Juni 2015 wird durch das Auswahlgremium des BMLFU die endgültige Entscheidung über die Bewerbung der Region für Teilnahmen an Leader 2014-2020 (CLLD) erwartet. Dann wird feststehen, ob die Region nun mit neuen Namen: Waldviertler Wohlviertel Region Nationalpark Thayatal wieder in das Leaderprogramm aufgenommen wurde. Die Chancen dafür stehen auf Basis der hohen Erstbewertung gut. Die ergänzte Strategie = Bewerbung wurde fristgerecht am 13.4.2015 an das Ministerium übermittelt. Wir hoffen damit, ab Mitte Juni 2015 wieder als Leaderregion anerkannt und verfügbar zu sein.

 

Bewerbung der Region für Leader 2020: Die Erstbewertung der Bewerbung (Lokale Entwicklungsstrategie) durch das BMLFUW ist erfolgt und wurde am 27.2.2015 an die Region übermittelt. Das Wohlviertel konnte dabei im österreichweiten Vergleich bereits eine überdurchschnittliche hohe Punktezahl erreichen.Im Rahmen der sogenannten Feedback Phase können nun in den nächsten 6 Wochen Ergänzungen und Verbesserungen in die Strategie integriert werden. Letzte Abgabemöglichkeit der überarbeiteten Strategie: 13. April 2015: 24:00 per Mail an des Ministerium für ein lebenswertes Österreich.

 

Abschlussveranstaltung Leaderprojekt: Chancen aus der demografischen Entwicklung: 27.2.2015 Mehrzweckhalle Irnfritz. Fast 200 Personen aus der Region informierten sich bei Vorträgen von Univ. Prof. Martin Heintel, Mag. Aliette Dörflinger (KMU Forschung Austria) und Mag. Elisabeth Kumpl-Frommel (SPES Familienakademie) über Chancen und Herausforderungen aus den demografischen Veränderungen. Univ. Prof. Markus Hengstschläger appellierte dabei in seinem Vortrag die Veränderungen mit MUT anzugehen und auch neue Wege zu beschreiten. Wichtige Inputs erfolgten von zahlreichen Unternehmerinnen und Unternehmer der Region. Für den richtigen Rahmen sorgte die Wohlviertler Kirtagsmusi, die Manhartsberger Winzer und knuspriges Gebäck vom Schneider Bäcker in Raabs.

 

Bei den Vorbereitungsarbeiten zu dieser Veranstaltung ist auch ein Video über die Lehrlingsinitiative der Fa. Pollmann/Karlstein entstanden: https://www.youtube.com/watch?v=-qcDvCo6DnE&feature=youtu.be

 

Ausbildungsangebote für junge Menschen: Übersichtsfolder fertiggestellt! Auf Wunsch der Jugend erfolgte die Erstellung eines Übersichtsfolders über Ausbildungsangebote in der Region. Dieser enthält eine Übersicht über rund 150 Lehrstellen und die schulischen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region. Der Folder ist bei Gemeindeämtern der Mitgliedsgemeinden verfügbar.

 

Testtag: Treppenlift und Poollifter: Jugend, Regionsgemeinden und Region laden im Rahmen des Leaderprojekts Jugend.Regio.Aktiv ein: Kostenloser Eintritt in das Thayatal Vitalbad am 29.1.2015

 

Jugend schlägt Behindertenlifte im Rahmen des Leaderprojektes: Jugend.Regio.Aktiv vor: Auf Vorschlag der Jugendvertreter werden im Thayatal Vitalbad ein Treppenlift und ein Poollifter eingebaut um auch (jungen) Menschen mit Beeinträchtigungen einen Badbesuch zu ermöglichen. Die Finanzierung erfolgt im Rahmen des Leaderprojekts: Jugend.Regio.Aktiv – Auch dank einer raschen Zustimmung der Förderstellen und der Unterstützung der Behörden sind die Lifte bereits Realität: https://www.youtube.com/watch?v=oxT2GTWk92w&feature=youtu.be

 

Erster Jugendregionstagtoller Erfolg: Fast 300 Gäste im Thayatalvital – Bad! Schau’n Sie sich das an VIDEO:http://www.tvw4.at/index.php/1276-1-jugendregionstag-des-waldviertel-wohlviertel

 

Erster Jugendregionstag: Sonntag: 7.Dezember 2014: Thayatal Vital Bad Raabs

MitSchwimmen! – kostenlos! Genießen Sie die tollen Angebote unserer Familienregion:

Im Rahmen des Leaderprojektes: Jugend.Regio.Aktiv in Zusammenarbeit mit unseren aktiven Jugendvereinen und mit Unterstützung der Regionsgemeinden:

Eintritt (Bad und Sauna) für Jugend sowie für Begleitpersonen von Babys/Kleinkinder/Jugendliche mit Handicap mit Wohnsitz in einer der Regionsgemeinden (siehe unten) kostenlos!

Hinweis: Das Thayatalbad ist am 7.12.2014 nur für junge Menschen bis 30 Jahre bzw. für die Begleitpersonen von Babys/Kleinkinder/Junge Menschen mit Handicap reserviert – KEIN normaler Bade- und Saunabetrieb!

 

Top Programm – Top Preise beim Fotowettbewerb!

 

9-11:30 Baby/Kleinkinderschwimmen mit fachlicher Betreuung;                   

11:30 – 14:30 Kinderprogramm (5-12Jahre): Seepferdchen reiten, Rutschen….

ab 15:00 bis 22:00 "gehört das Bad der Jugend": Jugendprogramm: Regionsrutschmeisterschaft (Einzelwertung, Mannschaftswertung bitte um Anmeldung per Mail), DJ’S Wave&Co, waterdance…

 

16:00 Wasserballmatch: Jugend gegen Bürgermeister

 

„FOTÒWETTBEWERB JUGEND-VEREINE“beim Jugendregionstag: ab 15:00: Jeder Jugendverein/gruppe kann bis zu 3 (kreative) Fotos bis am 5.12.2014 per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) übersenden oder mitbringen (Stick). Die Fotos sollen den jeweiligen Jugendclub vorstellen. Diese werden im Thayatalbad mit Beamer auf Leinwand gezeigt. Die Jugend wählt die besten aus! (1.Platz: € 150.-; 2. Platz: € 100.-; 3. Platz: € 70.- für den jeweiligen Verein!)

 

Beim Eintritt ist ein Teilnahmeformular für den Jugendregionstag auszufüllen: Mitgliedsgemeinden: Brunn/Wild, Burgschleinitz-Kühnring, Drosendorf-Zissersdorf, Eggenburg, Geras, Hardegg, Horn, Irnfritz-Messern, Japons, Karlstein, Langau, Ludweis-Aigen,  Meiseldorf, Pernegg, Raabs/Thaya, St. Bernhard – Frauenhofen, Sigmundsherberg, Straning-Grafenberg, Weitersfeld sowie noch 2014: Altenburg, Röhrenbach, Rosenburg-Mold.

 

Kostenloser Jugendshuttlebus zum Jugendregionstag („Rieder Bus“)

 

13:50 Straning(Volksschule), 14:00 Eggenburg Hptpl., 14:10 Meiseldorf Gemeindehaus, 14:15 Sigmundsherberg Kirchenplatz, 14:25 Horn, Vereinshaus; 14:35 Groß Burgstall Tankstelle Gschwandtner; 14:45 Brunn/Wild Kaufhaus; 15:00 Irnfritz Bahnhofsplatz; 15:10 Ludweis Gemeinde – Rückfahrt 21:30 gleiche Route

 

Fachexkursion Wirtschaft: Für  UnternehmerInnen, leitende Mitarbeiter und Wirtschaftsvertreter in den Gemeinden der Leaderregion Waldviertler Wohlviertel: 25. bis 26.11.2014 nach Zeltweg – Informationen beim Leadermanagement erhältlich.

 

Fristgerecht hat Obmann Bgm. Franz Linsbauer am 31.10.2014 die Bewerbung der Region beim zuständigen Landwirtschaftsministerium persönlich abgegeben. In NÖ haben sich 18 Regionen zur Teilnahme am Programm Leader 2020/2023 beworben. Bis Februar 2014 erfolgt eine Erstbeurteilung der Strategien. Nach einer Feedbackphase soll die Aufnahme der Regionen im Mai 2015 erfolgen.

 

AO. Generalversammlung Waldviertler Wohlviertel: 21.10.2014: In einer neuer Zusammensetzung – mit einem Frauenanteil von 53% - hat am 21.10. 2014 die a.o. Generalversammlung zum Tagesordnungsprunkt: Beschlussfassung der Leaderstrategie 2020/2023 stattgefunden. Die neue Strategie wurde einstimmig beschlossen. Ebenso wurde folgende Namensergänzung der LAG beschlossen:

 

Waldviertler Wohlviertel Region Nationalpark Thayatal

 

Zahlreiche Aktivitäten, Workshops und Abstimmungsbesprechungen prägen den Herbst 2014 und damit die Abschlussphase der Bewerbung als Lokale Aktionsgruppe (LAG) / Leader (siehe auch Menüpunkt Leader 2020)Neben einer schriftlichen Befragung der Unternehmerinnen der Region im Rahmen des Demografieprojektes CAD sind vor allem Besprechungen und Workshops in kleinem und größerem Rahmen zur Vorbereitung der lokalen Entwicklungsstrategie im Laufen. Bereits im Mai/Juni war das Thema Daseinsvorsorge Betreuung (Kinder; Senioren) ein wichtiges Thema einer Zukunftswerkstatt und mehrere Besprechungen. Mehrere Besprechungen mit Landwirtschaft - so lud die BBK Horn gemeinsam mit der Leaderregion die landwirtschaftlichen Vertreter zur einer Besprechung im Nationalpark Haus ein -  Besprechungen mit Tourismus, Freizeitwirtschaft, Schulen, Direktvermarktern und mit Gemeindevertretern stehen auf dem Programm um im Sinne des bottom - up Ansatzes eine bestmögliche lokale Entwicklungsstrategie zu erstellen.

 

Auch im Rahmen des Projektes Jugend.Regio.Aktiv fanden mittlerweile 2 Besprechungen mit JugendvertreterInnen der Region statt. Geplant ist für heuer noch der erste RegionsJugendTag im Thayatal Vitalbad in Raabs.

 

Bgm. Ing. Franz Linsbauer zum neuen Regionsobmann gewählt!

 

Nachdem der langjährige Regionsobmann Labg. Bgm. Jürgen Maier auf Grund zahlreicher beruflicher Herausforderungen (Vorsitz Regionalverband Waldviertel) für eine weiter Periode als Obmann nicht mehr zur Verfügung stand wurde bei der Generalversammlung am 6. August 2014 der Langauer Bürgermeister Ing. Franz Linsbauer einstimmig zum neuen Obmann der Leaderregion gewählt:

 

Als weitere Vorstandsmitglieder wurden ebenfalls einstimmig gewählt: Vbgm. Mag. Petra Zach (Obmannstv.), Bgm. Franz Göd (Obmannstv.), Bgm. Mag. Rudolf Mayer (Kassier), Bgm. Georg Gilli (Schriftführer) und BD Christine Stöger als weiteres Vorstandsmitglied.Mag. Josef Kirbes und Notar Dr. Leopold Mayerhofer stehen nach einstimmiger Wahl als Rechnungsprüfer eine weitere Periode zur Verfügung.

 

Der neue Obmann bedankte sich mit der Verleihung einer "Grünen Regionsbank mit Goldplakette" bei Jürgen Maier für seine langjährige, erfolgreiche Obmannschaft. Geschäftsführer Roland Deyssig schloss sich mit der Überreichung einer "Kinderregionsbank" dem Dank an. Als kleine Anerkennung für die vielen ehrenamtlichen Stunden überreichten die Bürgermeister einen Reisegutschein, an dem auch die kleine Valentina Maier ihre Freude haben wird. Ebenfalls mit einer Regionsbank wurde Bgm. a.D. Willi Jordan, der nun auch als langjähriges Vorstandsmitglied der Region in den Ruhestand tritt ausgezeichnet. Eine Box Prickelten Wohlviertel und eine Dankurkunde erhielten Bgm. a.D Andreas Ullreich und  Bgm. a.D. Walter Zeindl, die während der Vorstandsperiode aus der Region ausgeschieden sind.

 

Obmann Maier zieht zum Abschluss seiner Obmannschaft eine Erfolgsbilanz:

 

Über 7.000.000 Euro FÖRDERUNGEN und ein damit verbundenes Projektvolumen von über 17.000.000 Euro konnte im Rahmen des Programms Leader 2007 bis 2013 im Waldviertler Wohlviertel umgesetzt werden! Zusätzlich erfolgten noch zahlreiche andere Projekte: So konnte sich die Region erfolgreich als Klima - und Energiemodellregion bewerben und auch hier Projekte im Umfang von mehr als 300.000 Euro umsetzen. Jürgen Maier dankte zum Abschluss vor allem den Bürgermeistern, aber auch allen Partnern und Projektträgern der Region sowie dem Management für die erfolgreiche und offene Zusammenarbeit. - Als Mitglied des Präsidiums und der Generalversammlung wird er der Region ja auch weiter zur Verfügung stehen

 

Region gewinnt wichtige Partner:

 

Mit dem Beitritt der Nationalparkgemeinde Hardegggewinnt die Region 2 wichtige Partner: Neben der Nationalparkgemeinde selbst wird auch der Nationalpark Thayatal zukünftig einen wichtigen Partner in der regionalen Entwicklung darstellen. Dazu ist auch der Abschluss eines Kooperationsvertrages geplant.

 

 

Leaderregion Waldviertler Wohlviertel startet auf Initiative der 20 Regionsbürgermeister die 5. Qualifizierungsinitiative unter dem Titel Neues.Lernen.Wissen!

(Details siehe Menüpunkt Qualifizierung 2014):

"Das menschliche Wissen verdoppelt sich alle 24 Stunden" - nutzen Sie die Möglichkeit zur Weiterbildung in der Region

mit bis zu 80% - Förderung aus dem Programm Leader:

 

TOP – VORTRAGENDE zu Gast in der Region:

  • Freitag 28. Feb. 2013: Matthias Horx: „Chancen“: 19:00 GH Blie – Horn – mit Unterstützung der Raiffeisenbanken Thayatal Mitte/Waldviertel Mitte – kostenlos siehe Menüpunkt Qualifizierung 2014

  • Mittwoch 19. März 2014: Univ. Prof. Dr. Markus Hengstschläger: „Talente“– 19:00 Freizeithalle Langau – mit Unterstützung der NÖ – Versicherung – kostenlos siehe Menüpunkt Qualifizierung 2014

  • Ausbildung Gastronomie: Berufsschule Geras: Schwerpunktmodule: „Küche“ bzw. „Service“ - 48 Stunden Ausbildung bei Profis: ab € 59.- (+20% Ust.) – Details siehe Menüpunkt Qualifizierung 2

  • Ausbildung: Qualifizierter Pferdeführer für Reittherapiepferde – 160 Stunden Ausbildung: statt € 2.500.- leadergefördert nur € 600.- (+20%Ust) – Details siehe Menüpunkt Qualifizierung 2014

  • Seminarreihe: Computerwissen: Windows 8, Homepagegestaltung, CorellDRAW, Sicherheit am PC…. – Details siehe Menüpunkt Qualifizierung 2014

  • Kleingruppen Intensivkurs: Deutsch als Fremdsprache: VHS Horn; Infos bei Mag. Roland Surböck: 02982/20 227/ www.vhshorn.at

  • Tschechischkurs für Anfänger/Fortgeschrittene: ab März 2014 – Tschechischkurs im Riesengebirge Sommer 2014

  • Ausbildung zum zertifizierten Schweißer nach ÖNORM EN 287-1: 2. bis 6.Juni 2014: Bildungswerkstatt Mold statt 774.- leadergefördert:  € 226,80

 

Qualifizierungsprojekt und Projekt CAD - Chancen aus der demografischen Entwicklung sind genehmigt - Die Projektstarts sind für Jänner 2014 geplant

Leader - Österreichtagung in Fieberbrunn: Mit Spannung erwartet wird diese Tagung vor allem weil neue Informationen zum Programm Leader 2014 - 2020 erwartet werden. Dazu wird auch ein Vertreter der EU an der Tagung teilnehmen.

Bürgermeister der Region beschließen 3 wichtige Leaderprojekte einzureichen: Qualifizierungsinitiative Neues.Lernen.Wissen; Jugendprojekt: Jugend.Regio.Aktiv und das Wirtschaftsprojekt: Chancen aus dem demografischen Wandel für KMU (kleine und mittlere Unternehmen) der Region Waldviertler Wohlviertel.

Hotel Kloster Pernegg und das KuK - Retreat Geras beteiligen sich an dem Gesundheitstourismusprojekt der Destination Waldviertel.

Ausflugsziele rund um den Reblausexpress sollen besser vernetzt werden um so noch attraktiver für Gäste zu werden. Im Rahmen eines touristischen Leaderprojektes sind dazu zahlreiche Maßnahmen geplant.

Letzte Einreichmöglichkeit für Leaderprojekte Periode 07-13: 31.Mai 2014

Touristischer Saisonauftakt im Thayatal: "AUFBLÜHEN" ist das Motto zahlreicher Veranstaltungen am 27. und 28. April und am 4. und 5. Mai 2013 www.noevog.at

ACHTUNG: Es sind kurzfristig noch Förderungen im Bereich der landwirtschaftlichen Diversifizierung (z.B. Urlaub am Bauernhof) möglich. Die Fördermittel sind aber nahezu ausgeschöpft - wir empfehlen Projektinteressierten kurzfristige Kontaktaufnahme mit dem Leadermanagement.

März 2013: Die Kleindenkmäler von 5 Gemeinden sind bereist online: Überzeugen Sie sich von den interessanten Geschichte unserer Marterl: www.kleindenkmal.at

Präsentation: "UNSERE MARTERL" - über 100 "Marterlfans" waren zu Gast bei der Veranstaltung im Eggenburger Rathaus. Gleichzeitig konnten für Famile Neuhold € 1.000.- gesammelt werden

BENEFIZVERANSTALTUNG ZU GUNSTEN VON FAMILIE NEUHOLD: durchgeführt. Familie Neuhold benötigt leider auf Grund einer Erkrankung beider Söhne einen Aufzug im Haus der Familie (€100.000.-) - helfen auch Sie mit: Spendenkonto:Raiba Eggenburg; Blz:32123;Kontonummer: 40021164

Bereits 6,2 Millionen Euro Förderungen über Leader genehmigt: Mit Auswertungsstand 22.10.2012 sind 152 Leaderprojekte mit einem Fördervolumen von € 6.196.000.- genehmigt.

"Und noch eine Photovoltaikanlage: Im Rahmen der Klima- und Energiemodellregion haben sich die meisten Regionsgemeinden entschlossen, PV - Anlagen zur Produktion von umweltfreundlichen Strom in ihren Gemeinden zu installieren. Im Rahmen dieser Initiative wurde Anfang Dezember 2012 nun die Anlage am Bauhof  Straning (12,5kWpeak) in Betrieb genommen.

Volksschulen Japons, Irnfritz, Pernegg, Sigmundsherberg und Hauptschule Irnrfitz-Messern vom Klimabündnis ausgezeichnet: Im Rahmen der Mitwirkung der Region an der Klimastaffel wurden die Schulen vom Klimabündnis Österreich für ihre hervorragenden Beiträge ausgezeichnet - Wir gratulieren recht herzlich und bedanken uns für die Mitwirkung!  

HERZLICH WILLKOMMEN in der Leaderregion Waldviertler Wohlviertel !

Jürgen Maier

 

Liebe Regionsbewohnerinnen und Bewohner,

als Obmann unserer, aus 20 Gemeinden bestehenden Region „Waldviertler Wohlviertel“ darf ich Sie herzlich begrüßen. 
Bereits 2002 hat sich das Waldviertler Wohlviertel, damals mit 9 Mitgliedsgemeinden noch etwas kleiner, für Teilnahme am Programm Leader+ qualifiziert und erfolgreich bis 2006 über 30 Projekte umgesetzt. 
Bis 2007 sind wir um 11 Gemeinden gewachsen und sind nach einer – zu den besten in Österreich zählenden Bewerbung – wieder in das neue Programm Leader aufgenommen worden.
Die Bürgermeister und Gemeinderäte der 20 Wohlviertel - Gemeinden ermöglichen Ihnen durch die Teilnahme am Programm Leader und die dafür notwendigen Beiträge der Gemeinde den Zugriff auf zahlreiche, unterschiedliche Förderschienen.
Die Entwicklung von Projekte und deren Umsetzung obliegt aber unseren aktiven Regionsbewohnerinnen und Bewohnern. 
Nehmen Sie diese Chancen war:
Ein guter und auf zusätzliche Wertschöpfung in der Region ausgerichteter Projektansatz, die Übereinstimmung mit den Förderbedingungen in den Bereichen Natur pur, Qualifizierung, Klein- und Mittelbetrieben (KMU), Tourismus, erneuerbarer Energie und Kooperationsprojekte bildet dafür die Basis. Mit dem entsprechenden Engagement und der Unterstützungen aus dem Programm Leader wird es gelingen, zahlreiche zusätzliche Projekte und damit Impulse für die Region auszulösen.
Nutzen wir die Möglichkeiten, die uns das Programm Leader bietet und gestalten und entwickeln wir unsere Region unter unserem Motto „Gemeinsam mehr erreichen!“ weiter zum „liebens- und lebenswerten Waldviertler Wohlviertel“.

 

Generalversammlung der Region

 

Viel Erfolg bei Ihren Projekten!

Labg. Bgm. Jürgen Maier
Obmann Leaderregion Waldviertler Wohlviertel